Bewegte Schule

Seit Februar 2007 ist die Hohbuchschule als "Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt" zertifiziert. Dieses gemeinsam vom Kultusminiterium Baden-Württemberg, dem Landesintitut für Schulsport, der Stiftung Sport in der Schule und der AOK und den Turnerbünden getragene Projekt führt unsere Schule seit geraumer Zeit durch.

Wir bieten neben der täglichen Bewegungszeit unseren Kindern zusätzlichen qualifizierten Sportunterricht an. Dies zeigt sich konkret beispielsweise in einem rhythmisierten Schulalltag, den Bewegungspausen im Unterricht, den Bewegungsanlässen in den Pausen und in vielen offenen Unterrichtsformen.

Dazu kommen noch viele Aktivitäten in Zusammenarbeit mit den Sportvereinen in Angeboten innerhalb von Arbeitsgemeinschaften. Kurz vor den Winterferien konnten wir auch die Spielgeräte für die Pausenspiele einweihen, was die Kinder sehr gerne und schnell angenommen haben. Frau Stocker und Frau Becker haben dafür mit dem Schülerrat Regeln erarbeitet und ein Verantwortungsgefühl bei den Kindern für ihre Spielgeräte entwickelt. Frau Stocker und Frau Straub haben dankenswerter Weise die Spielgeräte beschriftet und in Boxen einsortiert, so dass diese immer geordnet sind. Die Klassen vier geben die Spielgeräte aus und tragen Verantwortung für die ordnungsgemäße Rückgabe.

Ein besonderer Dank geht an den Elternbeirat unserer Schule, der diese Spielgeräte finanziert hat. Zusätzlich hat jede Klasse zwei Bälle bekommen, die die Kinder selbst verwalten. Dem Bewegungsdrang unserer Kinder steht somit nichts mehr im Wege.